Shadow: Virtueller Gaming-PC startet in Deutschland

Die neusten Spiele ohne einen eigenen Gaming-PC, bald kein Problem mehr. Dank Shadow. Einen Streaming Dienst für Gaming-PCs.

Überblick:

Der virtuelle PC verfügt über eine gute Hardware, somit lassen sich auch die neusten Spiele ohne Probleme spielen. Man braucht nur das passende Ausgabegerät, eigener Rechner, eigenes Laptop oder ein Android Tablet.

Die größte Hürde für die meisten wird die Internetverbindung sein.

Mindestens 15MB/s

Dafür gibt das dann aber eine Full HD Auflösung und mindestes 60fps. Bei einer besseren Internetverbindung kann man sogar die Leistung auf 4k und bis zu 144fps steigern.

Die Kosten belaufen sich auf 30€ im Monat. Zur Ausstattung gehört ein Intel Xeon Prozessor mit 8 dedizierten Threads, eine NVIDIA Grafikkarte mit vergleichbarer mit einer GTX 1080, 12GB RAM und 256GB Speicherplatz.

Weitere Informationen zu Shadow, findet ihr auf deren Homepage.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.